Mittwoch, 12. September 2018

Datenfuck

Ich habe es endlich geschafft eine Datenschutzerklärung und ein Impressum hier in den Blog einzubinden. Wehe es liest sich nicht jeder,der hier die Seite besucht, diesen Scheiß durch!

IMPRESSUM

VERANTWORTLICHER DIESES BLOGS UND DEREN INHALTE im Sinne des § 55 Abs. 2 RstV:

Jan Belak Oberstr.23 65527 Niedernhausen Germany
Tel 06127 8156
Email bloody_reed[at]freenet[dot]de

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Vorwort

In eigener Sache vorweg: Diese Seite ist rein informativer Natur. Man kann sich nicht anmelden, es gibt nichts zu kaufen, man kann keine Kommentare hinterlassen oder sonst in irgendeiner weise interaktiv agieren. Außer mit eingebetteten Videos von Youtube, die man sich anschauen kann. Hierbei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube (nachzulesen unter: www.youtube.com; oder direkt hier: Google). Was die Seite blogspot.com an Daten erhebt, weiß ich nicht und kann es selbst nicht nachvollziehen. Falls ich was vergessen habe, bin ich offen für Anmerkungen. Und nun bitte schön den ganzen folgenden Käse durchlesen.

Datenschutzerklärung


Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen sowie innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).


Verantwortlicher

Jan Belak
Oberstr. 23
65527 Niedernhausen, Germany

E-Mailadresse: bloody_reed[at]freenet[punkt]de



Arten der verarbeiteten Daten

- Bestandsdaten (z.B., Personen-Stammdaten, Namen oder Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), d.h. der EU und des EWG gilt, sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO;
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO;
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die erforderliche Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie ehoben wurden, bestimmt sich nach den Vorgaben des Art 6 Abs. 4 DSGVO.
Die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO) bestimmt sich nach den Vorgaben des Art. 9 Abs. 2 DSGVO.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgabenunter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Nutzer eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe offenbaren, übermitteln oder ihnen sonst den Zugriff gewähren, erfolgt dies insbesondere zu administrativen Zwecken als berechtigtes Interesse und darüberhinausgehend auf einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Grundlage.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder der Schweizer Eidgenossenschaft) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen oder Unternehmen geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen.

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben.

Sie haben entsprechend. den gesetzlichen Vorgaben das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Änderungen und Aktualisierungen der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Kommentarabonnements

Die Nachfolgekommentare können durch Nutzer mit deren Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO abonniert werden. Die Nutzer erhalten eine Bestätigungsemail, um zu überprüfen, ob sie der Inhaber der eingegebenen Emailadresse sind. Nutzer können laufende Kommentarabonnements jederzeit abbestellen. Die Bestätigungsemail wird Hinweise zu den Widerrufsmöglichkeiten enthalten. Für die Zwecke des Nachweises der Einwilligung der Nutzer, speichern wir den Anmeldezeitpunkt nebst der IP-Adresse der Nutzer und löschen diese Informationen, wenn Nutzer sich von dem Abonnement abmelden.

Sie können den Empfang unseres Abonnements jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.


Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Ich setze innerhalb meines Onlineangebotes auf Grundlage meiner berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb meines Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Bilder oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).
Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Ich bemühe mich, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung meines Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

Mittwoch, 7. März 2018

D. Naill

Ich habe neulich einen kleinen Schatz erworben. Wobei ich sagen muss, dass der Schatz eher mich gefunden hat, als ich ihn. Ein mir unbekannter Pfeifer, der allerdings mit Martin Kessler in Kontakt war, von dem ich wiederum die MacDougall Sets erstehen konnte, kam auf mich zu und fragte, ob ich wen kennen würde, der Interesse an einem ältern D.Naill Chanter ABW mit handgravierter Silbersole hätte. Natürlich kannte ich jemanden. Mich. Ich bin immer interessiert an so etwas. Was meiner Haushaltskasse nicht sehr gut tut. Aber was soll man machen.

Natürlich ist es immer ein Risiko ein Instrument zu kaufen, das man vorher nicht ausprobieren konnte. Da ich nun aber selbst schon seit geraumer Zeit Naill spiele,verschiedene Naill Chanter aus verschiedenen „Epochen“ in der Hand hatte und die Chanter aus dieser Zeit (End 1990er) eigentlich sehr gut sind, habe ich zugeschlagen. Wobei die Silbersole, ich würde sagen, 50% vom Preis ausmacht. Die Sole ist handgraviert und laut Whitney, der diesen für seinen Lehrer verkauft hat, von Hardie montiert (ich hoffe, ich habe da nichts falsch verstanden, ist aber auch nicht weiter wichtig).

D. Naill Chanter. Ja, das ist ein Toneprotector.

Der Chanter kam unbeschädigt bei mir an. Ich habe als erstes mein aktuelles Reed genommen, welches ich in meinem andern Naill Chanter in Benutzung habe und ihn gleich mal ausprobiert, nur um dann ernüchtert festzustellen, dass das F flach ist. Hm... ein anderes Reed probiert, gleiches Problem. Scheiße. Ein Drittes genommen und siehe da, alles passt. Komisch. Der Chanter scheint sehr wählerisch zu sein, mit welchem Reed er gespielt werden will.

Nach ein paar Sessions mit dem Chanter, muss ich sagen, er hat seinen ganz eigenen Charme. Ich musste ihn natürlich feintunen (bin immer noch nicht fertig damit) und er selbst musste sich wahrscheinlich auch erst mal aklimatisieren. Die Problemnoten E und C waren zu hoch. Das B ist für meinen Geschmack etwas zu tief (was für Naill Chanter aus der Zeit aber typisch zu sein scheint). Jedoch kommt das B mit etwas mehr Druck, als ich es für bequem empfinde. Das gleiche gilt für das HA. Oder kurz zusammengefasst: Der Chanter benötigt mehr Druck als ich es für angenehm empfinde und gewohnt bin. Aber das ist ja kein Nachteil, zumal mir sowieso nachgesagt wird, dass ich unterblase. Das HG ist... naja.... HG eben.... schwer zu bekommen, sprich in Tune zu kriegen. Wie gesagt, an dem Feintuning arbeite ich noch.


Handgravierte Silbersole, Thistle-Motiv.
Der Sound ist sehr speziell, wie ich finde. Für einen Solo-ABW-Chanter ist er, trotz eines relativ weichen Reeds, sehr crisp in der unteren Hand (LG), was optimal ist. In der oberen Hand werden die Töne weicher, ohne an Brillianz zu verlieren. Das HA gefällt mir sehr gut.
Der Gesamtklang würde ich als weich und süffig charakterisieren. Der Chanter harmoniert mit den MacDougall Drones sehr gut. Dennoch erkennt man das Alter des Chanters an seinem Pitch (LA ca. 473hz). Dieser ist deutlich tiefer als das neuere Modell (BJ ca 2012), was ich habe (LA ca. 477hz). Also gut 4hz Differenz. Dies wird mir in einem Wettbewerbsumfeld wahrscheinlich eher zum Nachteil werden.


Ich habe es bisher nicht geschafft mit diesem Chanterein Video aufzunehmen. Werde das aber nachholen. Allein schon um Whitney zu zeigen, wie er klingt. Wann, weiß ich allerdings nicht.

Mittwoch, 21. Februar 2018

Reeds

Worauf achtet der Top-Dudelsackspieler bei der Reedauswahl? Kann ich nicht beantworten, ich bin kein Top-Dudelsackspieler. Aber ich kann sagen, worauf ich achte bzw. in all den Jahren gelernt habe bei der Reedauswahl zu achten. Es gibt drei Punkte, die ein Reed erfüllen muss, damit es den Weg in meine Pipe findet:

1. Stabil im Ton
2. Wenig Druck
3. Guter Klang

1. Stabil im Ton bedeutet, es sollte sich relativ schnell warmspielen lassen und schnell „setteln“. Wenn man die Pipe beiseite legt, sollte sich das Reed in der Zeit wenig bis gar nicht verstimmen. Töne sollten stabil im Klang sein, d.h. Tiefes G darf nicht schnarren, hohes G und F müssen leichte Druckschwankungen verzeihen können.

2.Ein Reed, das gut klingt, aber bei dem einem der Kopf platzt, wenn man es anspielt, bringt ebenso wenig wie ein Reed, das super leicht zu spielen ist aber bei allen Tönen zickt (quietscht, Doppelton, etc.).

3. Das ist natürlich erstmal subjektiv. Die hohen Töne dürfen nicht dünn klingen. Der Sound muss „breit“/voll sein.

Im Idealfall bekommt man alle drei Punkte in einem. Zu priorisieren sind aber vor allem Punkt eins und zwei.

Bagpipes of the World


Jedes Land hat seinen Dudelsack!

Freitag, 27. Oktober 2017

Leder

Ein Schüler von mir spielte seit beginn einen Kunststoffsack. Nach dem er endlich einen für ihn bequemen Bag gefunden hat, wurde dieser an der Naht undicht. Er hatte noch Garantie und konnte ihn umtauschen. Der zweite Bag wurde nach einem halben Jahr ebenfalls an dieser Stelle undicht und da hatte er keinen Bock mehr auf einen Dritten dieser Marke. Ich konnte meinen Schüler überreden einen Sheepskinbag auszuprobieren, gleich mit dem schlechten Gewissen, dass der Bag sehr teuer ist, alle Jahre ausgetauscht werden und man ihn selbst einbinden muss. Erwischt man die falsche Größe wird es gleich teuer oder man spielt mit eben der suboptimalen Größe für 1-2 Jahre, was auch nicht wirklich gut ist. Wir haben meine Erfahrungswerte genommen und einen Bag in einer "customized"-Größe bestellt (L31,5"xB9,5"). Wir haben lange probiert, wo das Mundstück am besten sitzt (der Vorteil beim Ledersack, dass man das vorher ausprobieren kann) und dann den Bag eingebunden.

Eine Woche später frage ich meinen Schüler, was er denkt und sein Kommentar war:
"Ich weiß nicht, warum ich mich solange mit einem Kunststoffbag abgequält habe."
Der Bag habe die optimale Form und Stabilität unterm Arm, da käme die "Plastiktüten" nicht ran.

Soviel dazu.

Sonntag, 6. August 2017

Schottland 2017 - und schon ist wieder ein Jahr rum

Schottland 2017 dauerte für mich dieses Jahr nur 10 Tage und vier Spiele. Ich hatte die Option an fünf teilzunehmen, habe mich aber dann für eine andere Route entschieden, die mir letztlich nur vier erlaubte und das war ok.

Die Saison begann in Balloch bei Loch Lomond. Ein Tag ununterbrochen Regen. Spielen im Regen, stimmen im Regen, warten im Regen... Es war eine Überraschung, dass die Pipe beim Pibroch hielt.
Abends auf dem Zeltplatz kam die Sonne raus und sie sollte bis zum Ende meiner Reise nicht mehr verschwinden (bis auf einen Abend).

Balloch Gamesfield
Rosneath und Inveraray waren beides gegradete Events. In Rosneath war ich bis zum Mittag fertig, aber in Inveraray hatte ich zwischen Light Music und Pibroch vier Stunden Zeit zu verbringen. Das Ätzenste an den Games sind immer die Wartezeiten. Zwischendurch musste ich mir Sonnencreme kaufen, sonst hätte ich mir einen Sonnenbrand geholt (solls auch geben in Schottland).
 
Inveraray Gamesfield
Was mir hier in auf dem Gamesfield in Inveraray aufgefallen ist (ich saß gerade auf meinem Stuhl auf dem Platz, von wo aus ich das obige Foto schoß), rechts und links neben dir stehen Spieler und spielen sich ein, in der Ferne stehen Spieler auf der Plattform, eine große Menschenmenge, man hört die Leute reden und die Sportler ächzen... und über all dieser Szenerie schwebt der Klang der Drones, der niemandem zuzuordnen ist, sondern der gemeine Klang aller Spieler auf dem Platz. Sehr faszinierend.

Als nächstes hatte ich Taynuilt und Torbermory zur Auswahl oder North Uist. Da ich noch nie auf Uist war, entschied ich mich für einen anstelle zwei Events und reiste nach Uist. Askernish konnte ich leider nicht wahrnehmen aufgrund des Zeitplans in Inveraray. 

N. Uist am Abend davor - die Ruhe vor dem Sturm
 Auf South Uist traf ich einen Mann beim Frühstück, der die Games ebenfalls besuchte und früher auch selbst gespielt hatte. Er erzählte mir, dass er mal gegen John D. Burgess spielen musste und meinte: "This man walks on water." Er hat dann seine Wettbewerbskarriere aufgegeben. Ich traf ihn dann in North Uist bei den Games wieder. Nach meiner Performance im Pibroch meinte er zu mir, dass das eine interessante Art wäre wie ich die Crunluath-Variation gespielt habe "like a native" (er spielte wahrscheinlich auf den Rhythmus an, den ich als 5er Rhythmus spiele und nicht als 6/8).  Das freute mich.

Uists Strände, wie in der Südsee
Auf den Games in North Uist haben 14 Spieler gespielt (u.a. Donald MacPhee). Judge war John Don MacKenzie. Ich war als letzter an der Reihe im Pibroch. Nach meiner Performance sprach ich mit John und fragte, ob ich da was vergessen hätte in der 2. Zeile vom Ground, was mich während des Spielens stark verunsicherte. Und er meinte, nein war alles da, nur das Stück war etwas zu langsam. Dennoch, ich hätte den besten Drone-Sound von allen Spielern an diesem Tag gehabt. Das brachte mir zwar keine Platzierung aber ich war ein klein bisschen stolz drauf.

Pipes ready.
Es waren dieses Jahr vier Pibroch-Events (zwei gegradet) und ich war mit allen vieren sehr zufrieden. Ich hätte nicht besser spielen können. Ich kam fehlerfrei durch alle Stücke, die Pipe war stabil und der Sound (bis auf ein zu tiefes D, was mich über die ganze Zeit verfolgt hat, ich konnte aber auch nichts dagegen machen, da es nicht abgeklebt war) sehr gut. Ich habe zwar nichts gewonnen aber meine persönlichen Ziele erfüllt: Fehlerfreies Spiel, konstanter Sound.

Spielen in Glencoe, meinem Lieblingstal.

Montag, 10. Juli 2017

Pipe Bag

Viele meiner Schüler tragen immer einen Haufen Zeug mit in ihrer Pipetasche (inkl. dem Plastik-Luftblasen-Einwickel-Zeug). Es passt ja auch viel in das Australia-Pipecase, warum dann nicht aussnutzen? Weil, zu schwer. Wenn ich auf "Reisen" gehe, sprich auf Wettbewerbe fahre, wie jetzt die kommenden 1,5 Wochen nach Schottland befindet sich in meiner Pipe-Tasche folgendes.


Namensschild
Schleifpapier (1200er Körnung)
Reed-Notizen
Lineal (bzw. Teil eines Lineals)
Ersatz Chanter Reeds/ Drone Reeds
Stimmgerät
Reed-Poker

Hemp
Tape
Skalpel
(diese 3 Teile sind mit das wichtigste in der Tasche! ...neben der Pipe)

Fingermassage Ringe
Ohrenstöpsel
Tücher
Handtuch
Chanter (mind. 2, max. 3)
Blowpipe
Pipe
PC
Ersatzteilkistchen (inkl. Taschenmesser, Ersatzventil, Lämpchen, Vaseline)


Und das ist viel und schon einiges an Gewicht. Im Alltag ist es dann noch etwas weniger, da man nicht immer auf alle Eventualitäten vorbereitet sein muss. Ich habe noch eine zweite Tasche dabei, die dann meist im Auto liegen bleibt. Dort habe ich ein zweites Set Pipes (nur die Drones+Reeds), mehr Ersatzreeds (für Drones und Chanter), Putzzeug, Werkzeug für Reeds, Ersatzblowpipe,-chanter, mehr Hemp und Tape. E-chanter und Tinwhistle.

Am 13.7. geht's wieder los. Diesmal sind es 6 Wettbewerbe in der Ecke Argyle. Nicht so lange wie letztes Jahr. Wenn das Dachzeit bzw. die Dachträger dieses Jahr ohne Zicken mitmachen, fahre ich vielleicht nächstes Jahr wieder länger.


Sonntag, 28. Mai 2017

Zen and the art of playing

Die wenigsten kennen, was eventuell auch daran liegt, dass ich damit nicht hausieren gehe, meine große Affinität zu Computer- und Videospielen. Ich finde die E-Sport Szene sehr interessant. Und hätte ich mit 17 Jahren geahnt, dass man als professioneller Zocker sein Geld verdienen kann, wäre mein Leben wahrscheinlich in anderen Bahnen verlaufen. Nein, stattdessen musste ich Dudelsack spielen lernen. Was die Dudelsackszene mit der E-Sport Szene verbindet, ist das hohe Maß an Kompetivität.

Nun bin ich weit davon entfernt ein professioneller Zocker zu sein und ich frage mich jedesmal wie man so gut sein kann in solch einem Spiel. Dass Übung den Meister macht, darum geht es hier nicht. Ich will auf etwas anderes hinaus. Die Cracks in den Spielen machen meist auch Youtube Tutorials. Dort kann man sich anhören, was man tun muss, um besser zu werden. Und es fiel in so einem Video ein Satz der treffender nicht sein könnte auch und insbesondere fürs Dudelsackspielen (wahrscheinlich für jedes Musikinstrument). Es geht um Akkuratesse, und diesen Satz predige ich meinen Schülern jedesmal:

"Speed comes with time and practice"

(Youtube; Cynical Nerds; Video: "Overwatch - Top 5 Tips to improve Accuracy")

Es sind insebesondere die "älteren Semester", die meinen mit schnellem (dafür unsauberen) Spiel ihre/die Zeit aufzuholen, die man in jungen (teenager) Jahren noch hat. Das funktioniert nur so nicht. "There are no shortways".

Ich finde es höchst interessant, wie diese zwei Gebiete, die thematisch soweit auseinander zu liegen scheinen, doch so gleiche Grundsätze haben.